Facebook Twitter Google Youtube

NEU! Kombiniere Schüleraustausch und Freiwilligenarbeit in Neuseeland mit dem Programm „Academic plus Volunteer - Make a difference!“

      NEU! Kombiniere Schüleraustausch und Freiwilligenarbeit in Neuseeland mit dem Programm „Academic plus Volunteer - Make a difference!“

      Open Door International e.V. (ODI) bietet ab sofort zusätzlich zum „normalen“ High School Schüleraustauschprogramm in Neuseeland ein ganz besonderes Programm an für Jugendliche, die den Schulbesuch in Neuseeland mit Freiwilligenarbeit verbinden möchten. Im Rahmen des „Academic plus Volunteer“-Programms – oder kurz A+V – besucht man eine von zehn ausgewählten Schulen, die vor Ort Kontakte zu diversen Projekten haben, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler freiwillig engagieren können.

      Volunteerwork wird in Neuseeland großgeschrieben, viele Aktivitäten und Projekte werden von Menschen, die sich lokal zusammengeschlossen haben, ins Leben gerufen und über Fundraising finanziert. Egal, wie groß oder klein ein Projekt ist, es fallen immer viele Aufgaben an, und daher ist jede helfende Hand herzlich willkommen. Denn jede noch so „kleine“
      Tätigkeit trägt letztlich zum Erfolg des Projektes bei. „Make a difference!“ lautet so auch das Motto dieses Programms. Die Möglichkeiten und Optionen hängen von der Schule und der Region ab. Die Bereiche der Projekte sind vielfältig:
      • Projekte zum Schutz, Erhalt und Wiederherstellung der neuseeländischen Flora und Fauna
      • Rettungsschwimmer am Strand (Surf Life Saving)
      • Reiten für Menschen mit Behinderungen (Riding with the disabled)
      • Neugestaltung und Pflege von Wanderwegen (Trackbuilding and -conservation)
      • schuleigene Projekte wie zum Beispiel Trainingsunterstützung in diversen Sportarten (Sports Coaching) oder Hilfe bei der Betreuung von Kindern oder Schülerinnen und Schülern mit Einschränkungen oder Behinderungen.
      Die Möglichkeiten sind vielfältig und werden vor Ort stetig weiter eruiert. Der Umfang des freiwilligen Engagements liegt bei ca. fünf Stunden pro Woche, wobei sich diese Zeit je nach Projekt unterschiedlich gestalten kann. In manchen Projekten ist der Freiwilligeneinsatz regelmäßig zum Beispiel wöchentlich, in anderen ein oder zwei Mal pro Term am Stück oder an einem langen Wochenende. Falls erforderlich wird man auch vom Unterricht freigestellt, um seinen Freiwilligeneinsatz zu leisten. A+V bietet Jugendlichen nicht nur die Möglichkeit, den neuseeländischen Schulalltag und das Leben in einer neuseeländischen Gastfamilie kennen zu lernen und hautnah mit zu erleben, sondern auch in andere wichtige und interessante Aspekte des neuseeländischen Lebens und der neuseeländischen Gesellschaft einzutauchen, Kontakte außerhalb der Schule zu knüpfen und wichtige (Arbeits-)Erfahrungen zu sammeln, die vielleicht für die spätere Berufswahl und das weitere Leben richtungsweisend sein können.

      Und das besondere Plus dieses Programms:
      die meisten A+V-Schulen haben nur ein kleines „International Program“ mit wenigen oder bisher gar keinen deutschsprachigen Austauschülerinnen und Austauschschülern!

      Dieses Programm eignet sich übrigens auch und besonders für ältere Jugendliche, die den deutschen Schulabschluss vielleicht schon in der Tasche haben, aber trotzdem noch die typische Schüleraustauscherfahrung an einer neuseeländischen High School machen möchten.

      Die Ansprechpartnerin für das A+V-Programm, Gaby Kühn, steht interessierten Jugendlichen und ihren Eltern für ein persönliches Informations- und Beratungsgespräch gerne zur Verfügung.

      Wir freuen uns auf Deine Anmeldung und wünscht Dir jetzt schon viel Spaß und einen schönen und erlebnisreichen Aufenthalt.

      Dein ODI-Team

      Open Door International e.V.
      Gaby Kühn
      Thürmchenswall 69
      D-50668 Köln

      Telefon: +49 (0)221-6060855 14
      Fax: +49 (0)221-6060855 19
      E-Mail: gaby@opendoorinternational.de

      Web: www.opendoorinternational.de
      Facebook: facebook.com/opendoorinternational